Autismus

Willkommen bei Autismus

autismus image1
autismus image2

Tipps für das Unterrichten von Menschen mit Autismus

Wenn Sie versuchen, einer Person etwas beizubringen, bei der Autismus diagnostiziert wurde, könnten Sie die Erfahrung machen, dass das eine ziemlich schwierige Aufgabe ist. Doch mit ein wenig Hintergrundinformation über Autismus und Anwendung der Techniken, mit denen in der Vergangenheit bereits erfolgreich mit autistischen Patienten gearbeitet wurde, werden Sie es schaffen. In diesem Artikel werden Sie viele hilfreiche Tipps finden, die Sie dabei unterstützen, autistische Menschen zu unterweisen.

1) Wenn Sie in einer Position sind, in der Sie autistische Menschen etwas lehren müssen, ist es sehr wichtig, dass Sie Folgendes wissen: Autisten brauchen einen sehr gut geplanten und strukturierten, fast schon rituellen Tagesablauf. Auch das Umfeld, in dem gelernt werden soll, muss für die autistische Person gut strukturiert und speziell auf sie abgestimmt sein. Es ist auch extrem wichtig, dass die Person, die den autistischen Menschen lehrt, immer sehr ruhig bleibt und sehr feste Gewohnheiten und Eigenarten hat.

2) Wenn Sie einen autistischen Menschen unterweisen, müssen Sie unbedingt dafür sorgen, dass Sie eine ausgewogene Mischung sensorischer Methoden einsetzen. Dabei sollten Sie sich insbesondere auf das Hören und das Sehen konzentrieren. Diese Methoden haben sich beim Unterrichten von Autisten als sehr effektiv erwiesen.

3) Merken Sie sich bei Ihrer Arbeit mit dem autistischen Schüler, welche Talente und Fähigkeiten Sie an ihm bereits wahrgenommen haben. Auf diesen erkannten Talenten und Fähigkeiten sollten Sie weiter aufbauen. Das ist der Teil der autistischen Person, die sie einzigartig macht. Die Person sollte in der Lage sein, sich als Individuum auszudrücken.

4) Viele Menschen mit Autismus fangen irgendwann an, sich auf bestimmte Dinge zu fixieren. Wenn sie beispielsweise einen Vogel sehen und er ihnen gefällt, könnten sie anfangen, fortwährend nach Vögeln oder ähnlichen, fliegenden Objekten Ausschau zu halten. Wenn Sie so etwas bei einer autistischen Person feststellen, mit der Sie arbeiten und ihr etwas beizubringen versuchen, können Sie den Gegenstand dieser Fixierung möglicherweise effektiv in den Rahmen Ihrer Lehrmethoden einbauen.

5) Wenn Ihr autistischer Schüler Probleme damit hat, sich einer bestimmten Aufgabenstellung anzupassen, sollten Sie versuchen, alternative Methoden auszuprobieren, um das Lehrziel zu vermitteln. Wenn es dem Autisten beispielsweise schwer fällt, mit einem Füller oder Kugelschreiber zu schreiben, können Sie ihn versuchen lassen, auf einer Schreibmaschine oder am Computer zu schreiben. Wenn er Probleme damit hat, ein Buch zu lesen, könnten Sie es mit einer Kassette oder einer CD oder einem Hörbuch versuchen, so dass die autistische Person dennoch von der in dem Buch enthaltenen Geschichte oder Information profitieren kann.

6) Halten Sie sich vor Augen, dass viele autistische Personen leichter lernen während sie bestimmte Verrichtungen ausführen. Ein autistisches Kind kann also unter Umständen leichter lernen während es schaukelt oder im Wasser planscht.

autismus image3
autismus image4